Fritzberg im Untergrund

Der Besuch in den „Zivilschutzanlagen“ rund um die Bahnhöfe Gesundbrunnen und Pankstraße mit dem „Berliner Unterwelten e.V.“ war der bisher bestbesuchte „Stammtisch“ der Ortsgruppe Fritzberg (Friedrichshain-Kreuzberg).

Unglaublich welch‘ unzureichende Möglichkeiten der Bevölkerung als Zivilschutzkonzept verkauft wurden, und das bis in die jüngste Vergangenheit. Dieser Ausflug in die jüngste Berliner Geschichte hat uns alle sehr beeindruckt, und die Arbeit des „Berliner Unterwelten e.V.“ wurde zurecht mit vielen Denkmalschutz-Preisen gewürdigt.

Auf dem anschließenden „richtigen“ Stammtisch beim Iren in der Hauptstraße wurden dann die konkreten Probleme der KollegInnen wie Personalabbau und Tarifrunde erörtert, aber auch mit einander „ohne Tagesordnung gequatscht“.

 

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.